Sommermärchen 2006

sommermärchen 2006

Sommermärchen 2006 – Eine Reise durch die Zeit

Im Jahr 2006 war das Sommermärchen ein Ereignis von unschätzbarem Wert für viele Menschen in Deutschland und Österreich. Das Festival fand vom 14. Juli bis zum 16. Juli auf dem Gelände des ehemaligen Flugplatzes in Sulingen, Niedersachsen statt.

Hintergrund

Das Sommermärchen ist ein Musikfestival, das sich an die Tradition der Woodstock-Festivals von den 1960er Jahren anschließt. Es begann im Jahr 1996 als kleines Ereignis in einem kleinen Dorf und entwickelte sich schnell zu einem wichtigen Anziehungspunkt für Menschen aus aller Welt.

Die Line-up

Das Sommermärchen 2006 zählte einige der bekanntesten Acts der Musikszene. Hier sind einige der Highlights:

  • Sabaton – Das schwedische Power-Metal-Quartett trat zum ersten Mal auf dem Festival auf.
  • Die Apokalyptischen Reiter – Die deutsche Folk-Rock-Band war erstmals zu Gast.
  • Korpiklaani – Der finnische Folk-Metal-Konzertband gab sein erstes Konzert in Deutschland.

Das Festivalgelände

Das Gelände des ehemaligen Flugplatzes bot den Besuchern eine großzügige Freiraum, um zu campen und sich auf das Musikfestival vorzubereiten. Es gab verschiedene Bühnen und eine Vielzahl an Aktivitäten wie Workshops, Diskotheken und Food-Stände.

Die Atmosphäre

Das Sommermärchen 2006 war geprägt von einer entspannten und friedlichen Atmosphäre. Die Besucher kamen aus aller Welt und trugen ihre nationalen Trachten oder Outfits, um die einzigartige Stimmung zu unterstreichen.

Die Auswirkungen

Das Sommermärchen 2006 hatte einen bedeutenden Einfluss auf die Musikszene in Deutschland und Österreich. Es öffnete den Weg für weitere Folk-Rock- und Metal-Festivals, wie zum Beispiel das Wacken Open Air.

Die Besucheranzahl

Das Sommermärchen 2006 zählte insgesamt etwa 20.000 Besucher über drei Tage hinweg.

Fazit

Das Sommermärchen 2006 war ein Ereignis von unschätzbarem Wert für die Musikszene in Deutschland und Österreich. Es brachte verschiedene Acts auf den Weg, half bei der Entwicklung des Folk-Rock- und Metal-Sektors und veränderte die Atmosphäre auf Festivals endgültig.

Verwandte Artikel

* Rückblick auf das Sommermärchen 2006 – Musikexpress
* Sommer Märchen Festival – Laut.de

Festival Datum Besucheranzahl
Sommermärchen 2006 14. – 16. Juli 2006 20.000
  1. Festival-Highlights:

  2. Sabaton, Die Apokalyptischen Reiter und Korpiklaani traten auf.
  3. Das Festival fand auf dem ehemaligen Flugplatz in Sulingen statt.

„Das Sommermärchen war ein Ereignis, das die Musikszene in Deutschland und Österreich verändert hat.“ – Musikexpress

Zusammenfassung:

Das Sommermärchen 2006 war eine bedeutende Veranstaltung für die Musikszene in Deutschland und Österreich. Es brachte verschiedene Acts auf den Weg, half bei der Entwicklung des Folk-Rock- und Metal-Sektors und veränderte die Atmosphäre auf Festivals endgültig.

Rating
( No ratings yet )