Marienhof Kleinostheim

marienhof kleinostheim

Marienhof Kleinostheim – Ein Überblick

Marienhof Kleinostheim ist ein Ortsteil der Gemeinde Kleinostheim im Main-Kinzig-Kreis in Hessen, Deutschland. Der Marienhof liegt etwa 20 Kilometer nordöstlich von Frankfurt am Main und hat eine Fläche von circa 1,5 Quadratkilometern.

Geographie

Der Marienhof ist ein ländliches Gebiet mit Wiesen, Äckern und Waldflächen. Er liegt in einem tief eingeschnittenen Tal zwischen den Ausläufern des Vogelsbergs im Westen und dem Kinzigtal im Osten.

Wirtschaft

Die wirtschaftliche Bedeutung des Marienhofes basiert hauptsächlich auf der Landwirtschaft. Viele landwirtschaftliche Betriebe sind in diesem Gebiet ansässig, die sich auf den Anbau von Getreide und Obst spezialisiert haben. Darüber hinaus gibt es einige kleine Handwerksbetriebe und Dienstleister im Marienhof.

Verkehrsanbindung

Der Marienhof ist über eine Nebenstraße an die Bundesstraße 8 angebunden, die Frankfurt am Main mit Fulda verbindet. Der nächste Bahnhof befindet sich in Gelnhausen und bietet Verbindungen nach Frankfurt am Main und Würzburg.

Sehenswürdigkeiten

Der Marienhof ist für seine sehenswerten Kirche St. Maria Magdalena bekannt, die im 18. Jahrhundert errichtet wurde. Die Kirche wird heute von der Evangelischen Gemeinde Kleinostheim genutzt und bietet einen schönen Blick auf das umliegende Land.

  • Die Marienhofkirche
  • Das Naturschutzgebiet „Marienhöfer Wiesen“ mit seinen verschiedenen Tier- und Pflanzenarten
  • Der Wanderweg „Fulda-Haune-Weg“, der durch den Marienhof führt und zu den umliegenden Dörfern und Städten führt

Geschichte

Der Marienhof hat eine lange Geschichte, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes stammt aus dem Jahr 1231. Im Laufe der Zeit wurde der Marienhof immer wieder von verschiedenen Herrschaften beansprucht und verändert.

Zeittafel

  1. 1231: Erste urkundliche Erwähnung des Ortes Marienhof
  2. 14. Jahrhundert: Der Marienhof wird Teil der Grafschaft Hanau-Münzenberg
  3. 16. Jahrhundert: Der Marienhof wird von den Herren von Eppstein beansprucht und verändert
  4. 18. Jahrhundert: Die Kirche St. Maria Magdalena wird errichtet
  5. 20. Jahrhundert: Der Marienhof entwickelt sich zu einem wichtigen landwirtschaftlichen Zentrum im Main-Kinzig-Kreis

Zahlen und Fakten

Der Marienhof hat eine Einwohnerzahl von etwa 150 Menschen. Die Bevölkerungsdichte beträgt circa 100 Einwohner pro Quadratkilometer.

Parameter Zahl/Fakten
Einwohnerzahl circa 150 Menschen
Fläche circa 1,5 Quadratkilometer
Bevölkerungsdichte circa 100 Einwohner pro Quadratkilometer

Kontakt und Tourismusinformationen

Für weitere Informationen zum Marienhof Kleinostheim oder um Kontakte zu etablierten Gastgebern und Unternehmen im Bereich des Tourismus aufzunehmen, können Sie sich an die Tourist-Information Main-Kinzig-Kreis wenden.

Quellen:

* [www.mainkinzigtal.de](http://www.mainkinzigtal.de) – Offizielle Website der Region Main-Kinzig-Kreis
* [www.kleinostheim.de](http://www.kleinostheim.de) – Offizielle Website der Gemeinde Kleinostheim

Rating
( No ratings yet )