Klostergarten Neuötting

klostergarten neuötting

Klosterhof Neuötting – Eine Oase der Ruhe und Stille

Der Klosterhof Neuötting ist ein wahres Juwel im Herzen Bayerns. Gelegen im Landkreis Altötting, bietet dieser ehemalige Konvent eine einzigartige Atmosphäre von Ruhe und Stille. In diesem Artikel werden wir die Geschichte des Klosters, seine Bedeutung für die Region und die verschiedenen Attraktionen erläutern.

Die Geschichte des Klosters

Das Kloster Neuötting wurde im 12. Jahrhundert gegründet. Zu dieser Zeit war es ein wichtiger Ort der Spiritualität und religiösen Praxis für die Menschen in der Region. Im Laufe der Jahre entwickelte sich das Kloster zu einem bedeutenden Zentrum des christlichen Lebens, wo Mönche und Nonnen lebten und arbeiteten.

Die Bedeutung für die Region

Der Klosterhof Neuötting spielte eine wichtige Rolle in der Geschichte Altöttings. Als ein Ort der Spiritualität und religiösen Praxis war es ein wichtiger Bezugspunkt für die Menschen in der Region. Durch das Kloster floss auch bedeutungsvolle Finanzhilfe an die Pfarreien und Kirchen im Umkreis.

Die Attraktionen

Der Klosterhof Neuötting bietet eine Vielzahl von Attraktionen, die Besucher aus aller Welt anzogen. Zu den Highlights gehören:

  • Zwölf Apostolische Kapelle: Eine kleine Kirche, die im 14. Jahrhundert erbaut wurde und einen wunderschönen Innenraum hat.
  • Barocke Sakristei: Ein prachtvolles Beispiel barocker Architektur mit einer reichen Dekoration.
  • Klostergarten: Eine Oase der Ruhe und Stille, wo Besucher entlang von Wegen durch die Natur wandern können.

Der Klostergarten als Erholungsort

Der Klostergarten Neuötting ist ein wahres Paradies für alle, die nach einer Pause vom stressigen Alltag suchen. Hier können Sie sich in der Natur entspannen und den Blick auf die umliegende Landschaft genießen.

  1. Die Geschichte des Klosters ist eng verbunden mit der Region Altötting, die als ein wichtiger Ort christlicher Spiritualität gilt. Wikipedia: Altötting

Kontakt und Öffnungszeiten

Der Klosterhof Neuötting ist von April bis Oktober geöffnet. Die Öffnungszeiten sind von 9 Uhr morgens bis 5 Uhr nachmittags.

Zum Besuch des Klostergartens gibt es keine separate Gebühr, jedoch kann eine Spende an die Verwaltung des Klosters angefordert werden.

Fazit

Der Klosterhof Neuötting ist ein wahres Juwel im Herzen Bayerns. Als ehemaliger Konvent bietet er eine einzigartige Atmosphäre von Ruhe und Stille, die Besucher aus aller Welt anzogen. Die Attraktionen wie die Zwölf Apostolische Kapelle, die Barocke Sakristei und der Klostergarten machen den Klosterhof Neuötting zu einem unvergesslichen Erlebnis für jeden, der ihn besucht hat.

Rating
( No ratings yet )
Attraktionen im Klosterhof Zwölf Apostolische Kapelle, Barocke Sakristei, Klostergarten
Besucher aus aller Welt Jährlich über 10.000 Besucher kommen nach Neuötting um das Kloster und den Klostergarten zu besuchen.