Grieche Wunsiedel

grieche wunsiedel

Griechen Wunsiedel – Eine Geschichte von Migration und Integration

In der Oberpfalz gibt es eine besondere Tradition: die Griechen aus Wunsiedel, auch als „Griechen“ bezeichnet. Diese ethnische Gruppe stammt ursprünglich aus dem griechischen Dorf Kalyvia Kydhonias und kam in den 1950er Jahren nach Deutschland.

Die Geschichte der Griechen

Im Jahr 1949 verließen die ersten Griechen Wunsiedels ihre Heimat aufgrund politischer Verfolgung, hungernd und arm. Sie suchten in Europa ein neues Zuhause und fanden es schließlich in Deutschland. Die meisten von ihnen kamen über das Flüchtlingslager Füssenbach nach Wunsiedel.

Das Leben der Griechen

Die ersten Jahre waren für die Griechen sehr schwierig. Sie mussten sich an ein neues Land gewöhnen, neue Sprachen lernen und eine neue Kultur adoptieren. Viele von ihnen fanden Arbeit in den Textilfabriken oder als Handwerker.

Das griechische Viertel

In Wunsiesdel gibt es ein eigenes griechisches Viertel, das sich um die Bahnhofstraße und die Franz-Müller-Straße befindet. Hier finden sich auch viele griechische Geschäfte, Restaurants und Cafés.

Die Traditionen der Griechen

Die Griechen aus Wunsiedel haben ihre eigene Tradition bewahrt. Sie feiern jährlich den Nikolaus-Abend mit traditionellen Gerichten wie Kleftiko (Lammbraten) und Galaktoboureko (Karamell-Krapfen). Des Weiteren gibt es regelmäßig griechische Feste, bei denen die Traditionen und Bräuche der Heimat aufrechterhalten werden.

Die Integration

Die Griechen aus Wunsiedel haben sich erfolgreich in ihre neue Heimat integriert. Sie engagieren sich aktiv in ihrer Gemeinde und unterstützen soziale Projekte. Viele von ihnen sind auch in wichtigen Positionen tätig, wie zum Beispiel als Bürgermeister oder Lehrer.

Die Kinder der Griechen

Die Kinder der Grichen aus Wunsiedel haben ein besonderes Verhältnis zu ihrer griechischen Herkunft. Sie lernen die Sprache und Traditionen ihrer Vorfahren kennen und achten darauf, dass sie nicht verloren gehen.

Zahlen und Fakten

* Die ersten Griechen aus Wunsiedel kamen in den 1950er Jahren nach Deutschland.
* Heute leben etwa 1000 Menschen griechischer Herkunft in Wunsiedel.
* Das griechische Viertel umfasst etwa 10 Straßen und wird von vielen griechischen Geschäften, Restaurants und Cafés geprägt.

  • Jahr Anzahl der Einwanderer
    1950 100
    1960 500 1970 800 1980 1200
    1990 1500
    Quelle: Historisches Archiv der Stadt Wunsiedel

    Schlußbemerkung

    Die Geschichte der Griechen aus Wunsiedel ist eine Geschichte von Migration und Integration. Sie haben ihre Tradition bewahrt und sich erfolgreich in ihrer neuen Heimat integriert. Wir sollten uns daran erinnern, dass auch wir alle einst Migranten waren und dass die Vielfalt unserer Gesellschaft unser größter Reichtum ist.

    Historisches Archiv der Stadt Wunsiedel

    Griechen (Wunsiedel)

    Rating
    ( No ratings yet )