Amt Dänischer Wohld

amt dänischer wohld

Amt Dänischer Wohld – Eine Einführung

Das Amt Dänischer Wohld ist ein historisches Verwaltungsgebiet im Kreis Plön, Schleswig-Holstein. Es wurde 1929 gegründet und bestand aus sieben Gemeinden. Heute sind einige dieser Gemeinden eigenständige Städte oder Ortsteile von anderen Kommunen.

Entstehung des Amtes

Das Amt Dänischer Wohld entstand durch die Zusammenlegung der Ämter Schaalsum und Panker. Dies geschah am 1. April 1929, als im Zuge einer landesweiten Kommunalreform in Schleswig-Holstein viele Ämter neu gebildet wurden.

Gemeinden des Amtes

Das Amt Dänischer Wohld umfasste sieben Gemeinden:

  1. Schönberg (heute ein Ortsteil von Preetz)
  2. Panker
  3. Schaalsum (heute ein Ortsteil von Rendsburg-Eckernförde)
  4. Steinbek
  5. Haffkrug (heute ein Teil der Gemeinde Ostholstein)
  6. Lütjenkampen
  7. Tensfeld

Aufgaben und Verwaltung des Amtes

Das Amt Dänischer Wohld war für die Überwachung der kommunalen Angelegenheiten in seinen sieben Gemeinden zuständig. Es verantwortete unter anderem die Erhebung von Steuern, den Bau und Unterhalt von Straßen und Brücken, sowie die Führung des Standesamtes.

Abschaffung des Amtes

Das Amt Dänischer Wohld wurde am 1. Januar 1934 aufgelöst. Die sieben Gemeinden wurden direkt dem Kreis Plön unterstellt oder bildeten eigenständige Kommunen.

Heutiger Stand

Heute sind einige der ehemaligen Gemeinden des Amtes Dänischer Wohld eigenständige Städte oder Ortsteile von anderen Kommunen. Die Stadt Preetz ist zum Beispiel ein wichtiger Industriestandort und bietet viele Arbeitsplätze.

Wirtschaft

Die Region um das ehemalige Amt Dänischer Wohld ist geprägt durch eine vielfältige Landwirtschaft, die sich auf Getreideanbau, Obstproduktion und Viehzucht konzentriert. Deshalb gibt es auch viele Unternehmen in der Agrarindustrie.

Tourismus

Die Region um das ehemalige Amt Dänischer Wohld ist ein beliebtes Reiseziel für Touristen. Es bietet many Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren und Segeln. Die Stadt Preetz hat auch viele kulturhistorische Sehenswürdigkeiten wie die Burg Preetz oder das Museum zu sehen.

Zahlen und Fakten

* Einwohnerzahl: 7.400 (Stand 1934)
* Fläche: 146,5 km²
* Bevölkerungsdichte: 50 Einwohner pro km²

Ort Schönberg Panker Schaalsum Steinbek Haffkrug Lütjenkampen Tensfeld
Eingemeindung Preetz (1934) Bad Malente (1970) Rendsburg-Eckernförde (1972) Ostholstein (1971) Haffkrug Lütjenkampen Tensfeld

Weblinks und Quellen

* Kreis Plön: [www.kreis-plein.de](http://www.kreis-plein.de)
* Landesarchiv Schleswig-Holstein: [www.landesarchiv-sh.gv.at](http://www.landesarchiv-sh.gv.at)
* Stadt Preetz: [www.stadt-preetz.de](http://www.stadt-preetz.de)

Das Amt Dänischer Wohld war ein wichtiger Teil der Region um den Kreis Plön. Obwohl es heute nicht mehr existiert, hat die Geschichte des Amtes immer noch Einfluss auf die heutigen Verhältnisse in Schleswig-Holstein.

Rating
( No ratings yet )